IBIS – Interkulturelle Arbeitsstelle e.V.


Info

Name of the facility
IBIS – Interkulturelle Arbeitsstelle e.V.
responsible institution
German State
Lower Saxony

Address

Street and No
Klävemannstr. 16
Adress adjunct
Postal Code City
26122 Oldenburg
District

Counseling

Counseling
  • Course of the asylum procedure
  • Residence rights, immigration
  • Social rights
  • Access to education and work
  • Familiy reunification
  • Return and onward migration
  • Psycho-social support
  • Medical care
  • General migration law
Counseling for
Language
  • Arabic
  • Armenian
  • Dari
  • English
  • Farsi
  • French
  • Kurdish
  • Russian

Contact

Telephone
0441-920582-20
E-Mail
asyl@ibis-ev.de
Contact person
Web page
www.ibis-ev.de
Scheduling appointment
möglich
Opening hours
Dienstag bis Freitag 10.00 bis 12.00 Uhr und nach Vereinbarung

Other

Other Offers
Deutschkurse (Integrationskurse, Deutsch für den Beruf, Deutsch für Akademische Heilberufe).

TELC-Prüfungszentrum

Traumasensibler Unterricht in Integrationskursen (Anerkannter Träger-BAMF)

Lernförderung nach dem Bildungs- und Teilhabepaket

Beratung Rechtsextremismus (Beratung von Institutionen)
Psychotherapie

Medizinische Flüchtlingshilfe (Papierlose)

Dokumentenversand für den Informationsverbund Asyl und Migration e.V.
Self-description
IBIS - Interkulturelle Arbeitsstelle für Forschung, Dokumentation, Bildung und Beratung e.V. setzt sich seit 1994 für das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft ein.

Unter Integration versteht IBIS e.V. das respektvolle und gleichberechtigte Zusammenleben aller Menschen mit ihren individuellen und kulturellen Unterschieden und Gemeinsamkeiten.

Der Verein arbeitet traditionell vor allem in den Themenfeldern: Sprachkurse für Migrant_innen, Flüchtlingsberatung, Antidiskriminierung, Bildungsprojekte, Kulturveranstaltungen und Verlag.

Grundlage der Arbeit sind die Menschenrechte, deren Wahrung IBIS e.V. als besonders bedeutsam für eine erfolgreiche Integration von Migrant_innen und anderen benachteiligten Gruppen ansieht.
Dazu gehören die Unantastbarkeit der Menschenwürde, das Recht auf Asyl, der Schutz vor Diskriminierung, das Recht auf eine menschenrechtsorientierte Bildung und das Recht auf politische Mitbestimmung.

Found a mistake? - Please send a message to: adressen@asyl.net
Back to result-list